Beratungsangebote für Eltern

shotshop

Im Auftrag der Hessischen Landesmedienanstalt (LPR Hessen) werden landesweit medienpädagogische Informationsveranstaltungen für Eltern und pädagogische Fachkräfte angeboten.
Diese Veranstaltungen finden in Schulen und Kindertageseinrichtungen statt und richten sich nicht nur an die Eltern, sondern auch an das Team bzw. Kollegium der Einrichtung.

weitere Informationen:
www.lpr-hessen.de

Medienpädagogischer Aktionstag

Mitmachtag für Kinder und ihre Eltern

medienpaedagogischer-aktionstag_internet

Der „medienpädagogischen Aktionstag“ will Eltern und Kinder zusammenbringen, damit sie sich gemeinsam mit den Medienwelten, in denen sie sich bewegen, beschäftigen. Kinder und Eltern können sich kreativ, kritisch und informativ mit dem Internet, Computerspielen oder Tablets beschäftigen und erhalten hilfreiche Tipps. Neben den medienpraktischen Aktivitäten, die Kinder und Eltern gemeinsam erleben, haben die Eltern Gelegenheit, sich in persönlichen Gesprächen mit den Medienpädagogen/innen zu beraten. Die Aktionstage werden von ausgebildeten Medienpädagoginnen und Medienpädagogen direkt in ihrer Schule durchgeführt. Angeboten werden die Aktionstage für Schüler/innen der 3. bis 6. Klasse, Eltern und Lehrkräfte der Schule. Das Angebot kann in einem Jahrgang frei oder als Projekttag mit einer Klasse angeboten werden.
Die medienpädagogischen Aktionstage werden im Auftrag der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Tel.: 0561/935860, E-Mail: lpr@lpr-hessen.de vom Blickwechsel e.V. angeboten.
www.lpr-hessen.de/medienkompetenz/projekte/einzelansicht-projekt/titel/medienpaedagogischer-aktionstag

Kontakt/Anmeldung:
Blickwechsel e.V. – Verin für Medien- und Kulturpädagogik
Tel.: 0551/487106
E-Mail: blickwechsel@blickwechsel.org
www.blickwechsel.org

Digitaler Familientalk

Mediennutzung in der Familie

Um Medienfragen zu beantworten, aktuelle Themen aufzuarbeiten, aber auch um mit den Eltern in den Dialog und Austausch zu treten, bietet die Medienanstalt Hessen jeden ersten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr den digitalen Familientalk an. Die Dauer ist auf ungefähr 1,5 Stunden festgelegt. Der digitale Familientalk startet mit einem kleinen Clip. Nach einer kurzen Anmoderation und Begrüßung werden die Projektpartner*innen vorgestellt. Im Anschluss wird zum jeweiligen Hauptthema des Abends übergeleitet und es gibt einen Fachinput durch den/die Referent*in. Anschließend haben Eltern die Möglichkeit, Fragen zu stellen, sich auszutauschen und zu diskutieren.

Steckbrief/Facts

  • Zielgruppe: Eltern und weitere Familienangehörige
  • Thema: Familie und Mediennutzung
  • Medien: Fernsehen, Computer, Internet, Smartphone, Tablet
  • Laufzeit: aktuell
  • Region: digital
  • Umfang: ein Online-Elternabend (1,5 Stunden)
  • Ort: digital
  • Eigenbeteiligung: kostenlos

Ansprechpartner/Anmeldung:
Der digitale Familientalk ist kostenlos und über den Link kann man direkt an dem Online-Angebot teilnehmen: https://bbb2.ccita.de/b/pet-p39-w4m. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Weitere Informationen:
www.lpr-hessen.de

Treffpunkt Medien

Die Elternberatung in deutscher und in Landessprache
Sprachen:, türkisch, rumänisch, polnisch und arabisch
Elternberatungen des MOKs Rhein-Main
(Max. 2 Std./mind. 6 Teilnehmer/-innen)

“Treffpunkt Medien“ ist eine Elternberatung für Mütter und Väter mit und ohne Migrationshintergrund. Welche Medien sind für welche Altersstufe geeignet? Wie sieht der sinnvolle und bewusste Umgang mit Medien im Alltag aus? Welche Regeln gilt es, im Kinderzimmer zu beachten? Eltern erhalten Tipps zum Umgang mit Fernsehen, Computer, Internet und Co. in der Familie.
Die Antworten und Inhalte des Elternaustausches werden entweder ausschließlich auf Deutsch vermittelt oder bei Verständnisproblemen in die jeweilige Fremdsprache übersetzt. Darüber hinaus sollen Eltern miteinander ins Gespräch kommen und über den Medienalltag in der Familie sprechen.
Termine: nach Vereinbarung

Kontakt: Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main
Eine Einrichtung der LPR Hessen
Berliner Straße 175 | 63067 Offenbach
Telefon: (069) 82 36 91-02 | Fax: (069) 82 3691 01
medienkompetenz@mok-rm.de
www.mok-rm.de

Trick, Trick, Hurra

Der Eltern-Kind-Nachmittag im MOK
(ca. 4 Std./max. 3 Eltern-Kind-Paare)

Schluss mit Langeweile an grauen Nachmittagen! Dieses Angebot zaubert Kreativität in jedes Kinderzimmer. Wie entsteht ein
Trickfilm? Gemeinsam mit ihren Kindern lernen Eltern die moderne Tricktechnik kennen und erwecken Figuren zum Leben.
Eine kurze Animation wird direkt im Laptop digital bearbeitet und mit Geräuschen versehen. Erfinden Sie eigene Geschichten,
erfahren Sie, wie Bilder laufen lernen, und das gemeinsam mit Ihren Kindern!
Termine: Nach Vereinbarung

Kontakt: Medienprojektzentrum Offener Kanal (MOK) Rhein-Main
Eine Einrichtung der LPR Hessen
Berliner Straße 175 | 63067 Offenbach
Telefon: (069) 82 36 91-02 | Fax: (069) 82 3691 01
medienkompetenz@mok-rm.de
www.mok-rm.de

Angebote in anderen Bundesländern und online

In vielen Bundesländern können Kitas kostenlos oder kostengünstig medienpädagogische Unterstützung für die Durchführung eines Infoabends für Eltern oder das Kita-Team in Anspruch nehmen. Eine Übersicht mit Kontaktadressen bietet Klicksafe: www.klicksafe.de/referentensuche.

Natürlich können Elternabende auch als Online-Angebote genutzt werden. Fast alle medienpädagogischen Initiativen bieten inzwischen an, die Veranstaltungen auch online durchzuführen. Darüberhinaus gibt es eine Reihe von Online-Elterninformationsveranstaltungen, die live oder als Aufzeichnung genutzt werden können. Eine Auswahl wird z.B. auf dem Padlet des Blickwechsel e.V. Medien in der Familie in der Rubrik “Online-Elternabende” vorgestellt.

Medienpädagogische Podcasts

Podcasts – also eine Reihe von Medienbeiträgen– erfreuen sich großer Beliebtheit. Es gibt sie zu den verschiedensten Themen, sie sind über Smartphone, Tablet oder PC jederzeit abrufbar und können abonniert werden, so dass man keine neue Folge verpasst. Podcasts bieten die Möglichkeit, sich z.B. auf dem Weg ins Büro, bei der Hausarbeit, gemütlich auf dem Sofa oder beim Joggen mit verschiedensten Themen und Fragestellungen auseinanderzusetzen und zu informieren. Inzwischen gibt es natürlich auch eine Reihe von medienpädagogischen Podcasts.

klicksafe fragt…
Der Podcast “klicksafe fragt…” ergänzt das klicksafe-Angebot um ein Format, in dem komplexe Themen in der angemessenen Ausführlichkeit besprochen werden können. “klicksafe fragt…” erscheint immer am letzten Donnerstag im Monat auf www.klicksafe.de und bei allen gängigen Podcast-Plattformen.

Game of Phones – Gutes Aufwachsen in der Medienwelt
Präsentiert vom Elternratgeber SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht trifft YouTuber & Podcaster Robin Blase Expert*innen aus der digitalen Welt, um gemeinsam Eltern dabei zu unterstützen, die Smartphone-Welt ihrer Kinder besser zu verstehen.

Raw and Uncut – 11 Minuten Medienpädagogik
Ein Podcast der GMK – Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur: Wie arbeiten Medienpädagog*innen? Was sind Political Influencer*innen? Wie nutzen Kinder und Jugendliche das Netz? Diese und weitere Fragen beantworten die Interview-Gäste. Die Expert*innen geben Einblicke rund um die Themen Medienpädagogik, Medienwissenschaft, Medienkultur und Gesellschaft und Medien.

Weitere Podcasts rund um Medienpädagogik werden z.B. auf www.medienpaedagogik-praxis.de vorgestellt sowie auf www.podcast.de/podcasts/medienpaedagogik.