Medienerlebnisse malen

Zielgruppe: Vorschulkinder / Grundschulkinder
Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden
Technische Voraussetzungen: ggf. 1 Tablet oder 1 PC pro Kleingruppe (2 bis 5 Kinder)
Software: Notizen-App oder eine andere Mal-App Bzw. Malprogramm für PC (z.B. MS Paint oder Tuxpaint)
Organisationsform: ganze Gruppe und Kleingruppenarbeit (ca. 2 bis 5 Kinder)
Material: Papier und Malstifte
Lernziele: Medienerlebnisse zum Ausdruck bringen, medienkritische Haltung entwickeln, bewusste Mediennutzung, Kommunikationsfähigkeit, Wortschatzerweiterung, Kooperations- und Teamfähigkeit

Auf Kleidungsstücken, Brotdosen, in Gesprächen und Spielen … Kinder bringen auf vielfältige Art und Weise ihre Medienerlebnisse mit in den Kindergarten bzw. in die Grundschule. Und auch ihre Zeichnungen und Bilder machen ihre Medienerlebnisse sichtbar. Zeichnen ist für Kinder eine wichtige Form der täglichen Weltaneignung und nonverbale Ausdrucksform. Das Spannende und Besondere an vielen Kinderzeichnungen ist, dass sie mehrdeutig sind und es sichtbare und unsichtbare Elemente gibt. Diese Bedeutungsebenen werden nur erkennbar, wenn Kinder die Möglichkeit bekommen, davon erzählen. Das Malangebot kann sich sehr gut an das Gespräch über Medienvorlieben und Medienlieblinge anschließen.

Durchführung

Leiten Sie das Angebot mit einer kurzen Gesprächsrunde ein, in der Sie die Kinder erzählen lassen, was sie gerne gucken, lesen, hören oder spielen. Dann bekommen die Kinder die Möglichkeit, ihre Medienlieblinge oder auch Medienerlebnisse zu malen.

Dazu kann z.B. das Blatt in zwei Hälften geteilt werden: auf der einen Seite malen die Kinder, was ihnen gut gefallen hat, was sie lustig oder besonders toll fanden. Auf der anderen Seite malen die Kinder eine Szene, die sie gruselig, beängstigend, zu spannend fanden.
Fragen Sie nach, was die Kinder gemalt haben, lassen Sie sich die Bildinhalte und -elemente erklären. Nicht immer ist alles so gemeint, wie es auf den ersten Blick erscheint.
Wenn die Kinder ihre Medienidole gemalt haben, kann daraus ein Ratespiel “Wer ist das?” gestaltet werden. Hängen Sie die Bilder im Flur der Kita oder Schule aus – wenn die Kinder damit einverstanden sind. Hier ergeben sich vielfältige Anlässe, um mit den Eltern über Medien ins Gespräch zu kommen …

Sie können auch einen Fernseher auf DIN A3 oder A4 kopieren (auf mekokita.gmk-net.de/malvorlage-helden finden Sie eine kostenlose Vorlage). In den Monitor zeichnen die Kinder ihre Medienheld*innen oder eindrucksvolle Medienerlebnisse. In der anschließenden Gesprächsrunde kann jedes Kind erzählen, um welche Sendung es sich handelt und worum es in der gemalten Szene geht. Die Monitore werden aufgehängt und bieten weitere Gesprächsanlässe mit Eltern.

Digital malen

medienerlebnisse malen

Malen mit Stiften … Pinsel … Kreide … Fingerfarben … Tablet! Tablet? Na klar! Durch den Einsatz digitaler Technik lassen sich zusätzliche kreative Ausdrucksformen erschließen. Geeignete Programme für Computer sind z.B. MS Paint oder Tuxpaint, auf Tablets kann die Notizen- bzw. Memos-App, die zu den Bordmittel gehört, genutzt werden.

Ausführliche Beschreibungen zum digitalen Malen liefern die Beiträg Kleckse & Pixel und Porträtmalereien in der Rubrik Ästhetisch-kulturelle Bildung & Musik.

Anleitungen zu den Apps finden Sie in der Materialkiste unter Malen mit der Notizen-App und Grundlagen Paint.

Links / Literatur / Material zum Thema

MekoKitaService – Thema im Blick: Bilder und Zeichnungen: wichtige Medien und Ausdrucksmittel der Kinder. Landesanstalt für Medien NRW (LfM), September 2014
www.familieundmedien-nrw.de/info/meko-kita-archiv.html

Neuss, Norbert
Kinderzeichnungen zu Medienerlebnissen in der Grundschule
Medien-Impulse, Juni 1998
www.mediamanual.at/mediamanual/themen/pdf/kinder/24neuss.pdf

Projekt “Apps für Kinder” – Superheld*innen malen mit der “Notizen-App”
www.datenbank-apps-fuer-Kinder.de

Roboom, Susanne
Medien zum Mitmachen. Impulse für die Medienbildung in der Kita.
S. 7 – 12: Medien zum Thema machen.
Verlag Herder. Freiburg 2019

Roboom, Susanne
Mit Medien kompetent und kreativ umgehen. Basiswissen und Praxisideen.
S. 22 – 51: Sprache, Literacy und Medien – Sehen, hören, erzählen …
Beltz Nikolo. Weinheim 2019

medienkindergarten.wien/audiovisuelle-medien/unsere-medienhelden
Ein Projekt zum Thema Medienhelden