Kinderrechte in der digitalen Welt

Der UN-Fachausschuss für die Rechte des Kindes hat im Februar 2021 eine allgemeine Bemerkung zu den Rechten von Kindern im digitalen Umfeld verabschiedet. Damit gelten alle Rechte, die Kindern durch die UN-Kinderrechtskonvention gewährt werden, auch im digitalen Raum. Zugang zum Internet, Informations- und Meinungsfreiheit, aber auch die Privatsphäre von Kindern und das Recht auf Schutz vor Gewalt und Missbrauch müssen künftig auch im Internet stärker geachtet werden.

In dem Beitrag Wir feiern: Kinderrechte gelten auch in der digitalen Welt! erläutert kinderrechte.digital die Hintergründe zur Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung zu den Rechten von Kindern im digitalen Umfeld.

kinderrechte.digital

Das Projekt Kinderschutz und Kinderrechte in der digitalen Welt – kinderrechte.digital gibt es seit 2017. Deutschland möchte damit die 2016 in Sofia verabschiedete Kinderrechte-Strategie (deshalb auch Sofia-Strategie genannt) zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention unterstützen.
Auf dem Onlineportal kinderrechte.digital heißt es einleitend:

Recht auf Bildung und Medienkompetenz
Jedes Kind hat Anspruch auf Zugang zum Bildungssystem. Dieser muss diskriminierungsfrei und chancengleich gestaltet sein. (UN-KRK Art. 28)
Das Bildungssystem muss Kinder zu einem kompetenten Umgang mit den Chancen und Risiken der digitalisierten Lebenswelt befähigen. Kinder sollten lernen, wie sie Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen entsprechend sachkundig nutzen können, und über das Wissen verfügen, um sich in der digitalen Welt sicher und frei bewegen zu können. Eltern und pädagogische Fachkräfte sollten Kindern dabei sachkundig, verantwortungsbewusst und vertrauensvoll unterstützen.“
www.kinderrechte.digital

Leitlinien_Kinderrechte

Wie können die Rechte von Kindern im Internet eingehalten und geschützt werden?

Die im Jahr 2018 vom Europarat veröffentlichten Leitlinien zur Achtung, zum Schutz und zur Verwirklichung der Rechte des Kindes im digitalen Umfeld beleuchten die grundlegenden Prinzipien und Rechte von Kindern im digitalen Raum und richten sich mit konkreten Maßnahmen zur Wahrung von Teilhabe- und Schutzrechten von Kindern an die einzelnen Mitgliedstaaten.

Kinderrechte einfach erklärt

Leitlinien_Rechte_im_digitalen_Umfeld

Auch für Kinder selbst ist es wichtig, die eigenen Rechte im Netz zu kennen.
Die Broschüre Lerne deine Rechte im digitalen Umfeld kennen informiert Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in kindgerechter Sprache über ihre Rechte im Internet. Erläutert werden unter anderem das Recht auf digitale Teilhabe, das Recht auf Privatsphäre und den damit verbundenen Schutz persönlicher Daten, das Recht auf freie Meinungsäußerung und das Recht auf Schutz vor Missbrauch und Ausbeutung. Zudem wird in der Broschüre erklärt, was Verantwortliche aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft tun und berücksichtigen müssen, um die einzelnen Rechte zu garantieren.

die-rechte-der-kinder-logo

Gemeinsam mit dem ZDF hat das Bundesjugendministerium die Broschüre Die Rechte der Kinder. Von logo! einfach erklärt herausgegeben. Sie erklärt in gut verständlicher Sprache mit Geschichten und Bildern, was die Kinderrechtskonvention ist und was sie für Kinder und Jugendliche bedeutet.