Medienkonzept: Grundlagen schaffen

Wenn Medienbildung in Kita und Schule konsensfähig und nachhaltig verankert werden soll, dann bedarf es der differenzierten Auseinandersetzung und Planung im Team bzw. Kollegium. Es gilt zu klären, wie die Haltung der Kolleg*innen zum Thema ist, welche Erwartungen und Zielvorstellungen vorliegen. Gemeinsam müssen pädagogische Leitlinien und ein Konzept erarbeitet und die Eltern im Rahmen der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft beteiligt werden. Und natürlich bedarf es der Auseinandersetzung mit den Vorgaben des jeweiligen Bildungsplans, den grundlegenden rechtlichen Fragen und Datenschutzbestimmungen. Im Überblick ergeben sich so folgende Schritte auf dem Weg zur Implementierung von Medienbildung:

Konzept_Medienbildung_Roboom

Jede Bildungseinrichtung hat eigene Voraussetzungen und muss ihren eigenen Weg finden, um den Medienkompetenzaufbau zu gestalten. Unterschiedliche technische Möglichkeiten, Wissensstände, Infrastruktur und nicht zuletzt verschiedene Charaktere fordern nach individuellen Lösungen, die eine erfolgreiche Medienbildung garantieren. Ein Medienkonzept berücksichtigt diese Individualität und hilft dabei, eigene Ziele zu setzen und die passenden Wege zu finden.

… in der Schule

Medienbildung gehört in die Schule! Das hat die spätestens die KMK 2016 deutlich gemacht, die Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation im heutigen Bildungslebenslauf benennt.
Seitdem die Entwicklung in den letzten Jahren eher schleppend vorangeschritten ist, hat die Digitalisierung durch die Coronapandemie einen immensen Schub bekommen … weiterlesen

Achtung Baustelle

… in der Kita

In Kürze erhalten Sie weitere Informationen. Freuen Sie sich auf Leitfragen und Leitfaden.