Porträtmalereien

Zielgruppe: Vorschulkinder / 1.–4. Klasse
Dauer: 1,5 Stunden
Technische Voraussetzungen: 1 PC oder Tablet pro Kleingruppe (2–3 Kinder)
Fotokamera
Software: MS Paint oder ein anderes Zeichenprogramm
Kreativ-App
Organisationsform: Partnerarbeit (2–3 Kinder)
Wenn ausreichend Computer/Tablets zur Verfügung stehen, können alle Kinder gleichzeitig arbeiten. Ansonsten für die anderen Kinder die unter Parallelangebote beschriebenen Bausteine vorbereiten.
Material für Parallelangebote: Fotos der teilnehmenden Kinder, Fotokopien von Kinderfotos, Pinsel, Farben, Stifte, DIN-A3-Bögen, Tonpapier, Bastelmaterial …
Lernziele: Kommunikationsfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit, Anregung der Kreativität, Fantasie und Experimentierfreude, Gestaltungs- und Ausdruckswege entdecken, Verfahren, Techniken und Werkzeuge erproben, bildnerische Techniken und Verfahren in der Fläche anwenden, medienbezogene Fähigkeiten erwerben (Umgang mit der Digitalkamera & PC bzw. Tablet), Medien als Gestaltungs- und Ausdrucksmittel (Gestaltung eigener Medienprodukte, Kennenlernen eines Malprogramms/einer Kreativ-App)

Kreative, technische Gestaltungsmittel kennenlernen

Malen und Zeichnen sind wesentliche Ausdrucksformen für Kinder, um innere Bilder, Erlebnisse und Gefühle zum Ausdruck zu bringen und sie zu verarbeiten. Und es ist ein kreativer, gestalterischer Prozess, bei dem verschiedene Werkzeuge zum Einsatz kommen können: Neben Pinseln, Bunt- und Wachsmalstiften lassen sich durch den Einsatz digitaler Technik zusätzliche kreative Ausdrucksformen erschließen. Das digitale Malen sollte als Ergänzung und keinesfalls als Ersatz herkömmlicher Maltechniken verstanden werden. Kinder lernen so Medien auch als Gestaltungsmittel kennen.

Methoden-Baustein 3 Bilderreihe 1
Methoden-Baustein 3 Bilderreihe 2

Vorbereitung

Zum Einstieg können die verschiedenen Mal- und Gestaltungstechniken besprochen werden. Die Kinder zählen auf, welche sie kennen und bereits verwendet haben: Malen mit Pinseln, Stiften, Spachteln, am Tablet/PC, Collagieren, Stempeln, Kneten, Kleistern, Prickeln … alle Techniken und Ideen werden auf einer Wandzeitung notiert und wenn möglich nach und nach ausprobiert. Übrigens lässt sich auch mit dem Scanner kreativ arbeiten: verschiedenste Materialien wie bunte Federn und Wollfäden, Bonbons, bunte Schokolinsen, rohe Nudeln, dünne Tücher, bunte Knöpfe o.ä. vorsichtig auf der Arbeitsplatte anordnen, abdecken und einscannen!

So wirds gemacht

Vorbereitung: Fotos aufnehmen und komprimieren

Methoden-Baustein 3 Fotografieren

Die Kinder knipsen sich reihum oder bringen (digitale) Fotos von sich mit. Wenn die Fotos in einer hohen Auflösung vorliegen, werden sie beim Einfügen ins Malprogramm Paint sehr groß angezeigt. Das macht die weitere Bearbeitung etwas umständlich. Deshalb sollten die Bilder zunächst komprimiert werden (Auflösung 800×800 oder 640×640). Das kann z.B. ganz einfach mit dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm Picasa erledigt werden.

Ich male mir ein Piratenboot …

Methoden-Baustein 3 Piratenboot

Paint öffnen und über die Schaltfläche “Einfügen aus” das gewünschte Bild einfügen. Dieses erscheint oben links in der Ecke des Blattes und kann, solange die Markierung um das Bild herum zu sehen ist, beliebig auf dem Blatt verschoben und auch verkleinert werden.
Nun kann mit den verschiedensten Werkzeugen weitergemalt werden: Eine digitale Verkleidung z.B. als Clown? Ein Tierkörper unter dem Kopf? Piratin auf hoher See? Astronaut im Einsatz? Das Malen kann ganz frei oder auch zu einem bestimmten Thema erfolgen. Auch Text kann noch ergänzt werden.

Aufgaben für parallele Arbeitsgruppen

→ Porträt- oder Ganzkörperfotos der Kinder auf DIN A3 kleben und mit Stiften oder Pinseln weitermalen
DIN-A3-Bögen einfarbig grundieren und darauf Collagen aus Fotokopien von den Kinderfotos, buntem Papier und Farbe erstellen lassen.

Vertiefung

Auswahlpfeil

Einen „Kunstbildband“ aus den entstandenen Kunstwerken zusammenzustellen (vgl. dazu auch Kleckse & Pixel).

Links / Literatur / Material zum Thema

Projekt frühes Lernen: Kunst & Kultur. Kiga-Fachverlag, Bingen 2005

www.Meko-Kitas-NRW.de
Die Medienkompetenz-Kitas NRW sind ein Modellprojekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Hier finden Einrichtungsträger, Kitas und Erzieher/-innen ausführliche Informationen zum Projekt und zahlreiche Ideen zur eigenen Konzeption und Umsetzung: www.meko-kitas-nrw.de/medien-in-gespraech-und-spiel.html

MekoKitaService – Thema im Blick: Bilder und Zeichnungen: wichtige Medien und Ausdrucksmittel der Kinder. Landesanstalt für Medien NRW (LfM), September 2014
www.meko-kitas-nrw.de/uploads/tx_tro_kitanrw_newsarchiv/MKS_Newsletter_09-2014.pdf

Roboom, Susanne
Mit Medien kompetent und kreativ umgehen. Basiswissen und Praxisideen.
S. 68 – 93: Ästhetik, Musik und Kreativität – wahrnehmen, gestalten, musizieren …
Beltz Nikolo. Weinheim 2017

bestekinderapps.de/malen-zeichnen-apps
Kinder App Empfehlungen von Eltern für Eltern, für alle Altersstufen und alle Systeme. Sortiert nach den Kategorien Lern-Apps und Kinderbuch-Apps.

www.apps-und-moritz.ch/malen-musizieren
Sortiert nach Alter und Kategorien (Freizeit & Unterhalten / Lesen & Lernen / Malen & Musizieren / Natur & Technik) werden die einzelnen Apps ausführlich und mit Screenshots beschrieben.