Welches Zubehör ist noch hilfreich?

Alle in diesem Materialpaket beschriebenen Ideen für die Praxis lassen sich entweder mit dem Tablet oder der Foto- bzw. Videokamera oder dem Mikrofon durchführen. Aber was wird noch gebraucht, um die Ergebnisse zu sichern, zu präsentieren oder zu veröffentlichen / vervielfältigen?

Für einige Vorhaben wie z.B. Trickfilmprojekte wird zusätzlich ein Stativ benötigt. Zusammen mit einem Computer und einem Drucker und im Idealfall vielleicht sogar noch einem Beamer ist eine solide Grundausstattung vorhanden, mit der sich vielseitig und kreativ arbeiten lässt.
Legen Sie sich für die Fotokamera mindestens einen Ersatzakku zu, damit nicht beim Projekteinsatz plötzlich der leere Akku das kreative Schaffen beendet.
Sollen die Fotos direkt ausgedruckt werden, wird noch ein Drucker gebraucht und für das gemeinsame Betrachten der Fotos oder die Präsentation vor größeren Gruppen leistet ein Beamer gute Dienste.

Hier eine Liste hilfreicher bzw. notwendiger Zusatzgeräte:

  • Drucker: Tintenstrahldrucker mit einzeln austauschbaren Farbpatronen, geeignet für Fotodruck, also gute Auflösung (mindest. 5000 × 1000 dpi), WLAN-fähig für die Nutzung mit dem Tablet, integrierter Scanner ist praktisch, USB-Anschluss bzw. Kartenleser und Fähigkeit zur Bildbearbeitung ermöglicht Ausdruck direkt von der Kamera ohne Computer.
  • Beamer: Auflösung (mindestens 1920 × 1080 Pixel auch bezeichnet als 1080p), Betriebslautstärke (möglichst unter 40 Dezibel = Db), Kontrastverhältnis (mindestens 3.000:1, bei Projektion in abgedunkelten Räumen 10.000:1), Leuchtstärke (für Projektion bei Tageslicht 2.000 ANSI-Lumen), Anschlüsse und Gewicht
  • Stativ
  • Schutzhülle und Schutzfolie (für das Tablet)
  • Ersatzakku (für die Kamera)
  • Lautsprecher
  • externe Festplatte (zur Datensicherung)
  • ggf. Adapter